Freitag, 05.06.2020 15:06 Uhr

Der Endkampf der Meinungsfreiheit

Verantwortlicher Autor: Herbert M. Lukele Wien, 31.03.2020, 13:28 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 5586x gelesen

Wien [ENA] Schon vor einigen Jahren haben die Klimawandel- und CO2 Angstmacher unter der Führung der Grünen mit ihrer Gretel und den Politikern, mit der Zensur und der Einengung der Meinungsfreiheit begonnen. Jetzt gibt der Coronavirus der freien Meinungsäußerung scheinbar den Todesstoß. Egal ob die Behauptungen, Zahlen und Bilder stimmen, eine andere Meinung wird nicht mehr geduldet. Zensur ist überall!

Corona der Virus der die Welt und die Gesellschaft verändern wird. Ja, es werden daran Menschen sterben und viele auch krank werden, was aber politisch und medial in den letzten 2 Monaten passierte ist von Seriosität und gutem Journalismus weit entfernt. Es gilt eine Meinung, unterstützt vom Robert Koch Institut (Bill Gates ist großer Sponsor) und diese ist unangreifbar. Dasselbe in Österreich und anderen Ländern Europas. Es gibt eine offizielle, politisch korrekte Meinung und wehe es wird etwas Anderes behauptet. Das ist gegen das Grundrecht auf frei Meinung. Obwohl Fachleute und Spezialisten aus Medizin und Wirtschaft viele Fragen zu diesem Thema haben und auch viele Zweifel, finden sie kaum eine mediale Präsenz.

Fallzahlen und Todeszahlen werden von den Regierungen ohne jeder Prüfung pur an die Bevölkerung weitergeleitet und verbreiten Angst und Schrecken. Alle die sterben sind klar am Coronavirus gestorben. Es gibt keinen Unterschied zwischen "mit dem Corona Virus" oder "durch den Virus" gestorben. Nichtwissen wird durch Horrorszenarien ersetzt. Es sit so wichtig für den Erhalt der Meinungsfreiheit, dass die Medien und auch Politiker sich ernsthaft mit denjenigen Fachleuten auseinandersetzten, die andere Ansichten haben und dies in ihre Überlegungen einbauen. Medien haben die Aufgabe in einer Demokratie Dinge zu hinterfragen und Bürger darüber zu informieren. Wo bitte sind diese Medien? Da stimmt doch etwas nicht!

Warum ist das so? Was wird hier gespielt? Wer steht da dahinter und wer profitiert davon? Warum will man die Wirtschaft zerstören - um einen Schuldigen zu haben? - den Virus und nicht die Politik oder EU? Welche Zahlen muss man vergleichen? Wie groß und nachhaltig wird der wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Schaden sein? Welche Rolle spielt die WHO? Wer finanziert sie? Wie frei wird die Gesellschaft the day after - sein? Will man eine Währungsreform mit digitalem Geld erzwingen? Alles und noch mehr Fragen die es zu beantworten gibt - aber die Politik und Medien schweigen und machen Angst. Das sollte doch jedem halbwegs intelligenten Menschen zu denken geben! Gott sei uns gnädig - was hier noch auf uns zukommt!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.