Freitag, 05.06.2020 14:36 Uhr

Stuttgarter Bildungsmesse aufs nächste Jahr verschoben

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Stuttgart, 04.04.2020, 17:39 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 4032x gelesen

Stuttgart [ENA] Alle, die im Lehr- und Erziehungsbereich oder in der Personalentwicklung tätig sind, können aufatmen. Es gibt einen neuen Termin für die "didacta" Stuttgart. Der Veranstalter hat die weltweit größte Bildungsmesse aufgrund der Corona-Pandemie auf das kommende Jahr verschoben. Die weltweit größte Fachmesse für Bildung wird vom 23. bis 27. März 2021 auf dem Stuttgarter Messegelände stattfinden.

"Gemeinsam mit der Didacta GmbH und in Rücksprache mit Ausstellern und engen Partnern hat die Messe Stuttgart sich dazu entschieden, die didacta – die Bildungsmesse auf den 23. bis 27. März 2021 zu verschieben." Dies teilte die Landesmesse Stuttgart mit. „Die Gesundheit von Ausstellern, Besuchern, Partnern und Mitarbeitenden der Messe steht für uns an oberster Stelle“, sagt Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, angesichts der steigenden Verbreitung des neuartigen Corona-Virus und betont: „Unser Ziel ist es, eine erfolgreiche Messe zu gestalten."

Wege für die Bildung der Zukunft

Die didacta richtet sich an Lehrkräfte, Erzieherinnen, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler und bietet neben dem Angebot der über 950 Aussteller ein Veranstaltungsprogramm mit mehr als 1.500 Fortbildungen, Workshops, Vorträgen und Kongressen. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommen zur didacta, um hier Wege für die Bildung der Zukunft zu finden und sich auszutauschen. Die Messe Stuttgart erwartet etwa 85.000 Besucher.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.